... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ...

Gemeinsam.

Für mehr Menschlichkeit.

Bertrand Russel hat gesagt: „Erinnert Euch an Eure Humanität!“ Zwischen all den großen und kleinen Krisen vor der eigenen Haustür verlieren wir manchmal den Blick für die großen Herausforderungen unserer Zeit. Aber wir dürfen nicht vergessen: Immer noch riskieren Menschen ihr Leben, um nach Europa zu gelangen. Immer noch ertrinken Menschen im Mittelmeer, ohne dass ihnen jemand zur Hilfe kommt. Immer noch werden Menschen unter katastrophalen, menschenunwürdigen Umständen in Lagern auf den griechischen Inseln, in Italien oder entlang der Balkanroute festgehalten.

Und immer noch werden das Sterben und das Leid dieser Menschen von der europäischen Politik weitgehend ignoriert und faktisch hingenommen, Entscheidungen werden verschleppt, schnelle und effektive Hilfe bleibt aus.

Wir wollen das nicht länger hinnehmen. Und haben deswegen S.O.S. gegründet. Ein loser Verbund von engagierten Menschen und Organisationen, die sich in der Humanität verpflichtet fühlen, auch über die Grenzen Europas hinaus. Mit unseren Stimmen treten wir ein für eine offene und diverse Gesellschaft, zeigen uns solidarisch, wollen den Flüchtenden Gehör verschaffen, ihr Leid mindern und ihnen eine Zukunft geben.

Im Mittelpunkt unserer Aktivitäten steht ein jährliches Solidaritätskonzert, das im Herbst 2019 und 2020 in der Philharmonie Köln stattgefunden hat und auch 2021 wieder in Köln stattfinden wird. Darüber hinaus wollen wir aber auch durch viele kleinere Aktivitäten, über die wir hier regelmäßig berichten, Geflüchteten helfen und die Regierungen zu einer menschenfreundlicheren Politik bewegen.

Unterstützer und Macher von S.O.S. sind aktuell Pfarrer Hans Mörter und der Verein Südstadtleben, Christoph Broll, Sina Kloke, Nicola von Jenisch, sowie Jörg Krauthäuser und viele seiner Kolleg*innen von der Agentur facts and fiction.
Alle Künstler*innen, die bei S.O.S. auftreten, verzichten auf ihre Gage und unterstützen unser gemeinsames Anliegen.

Wir freuen uns über neue Mitstreiter*innen, wir können jede Unterstützung gebrauchen. Wer Interesse hat, sich zu engagieren, kann sich gerne unter bei Nicola von Jenisch melden: nvj@kultur-logistik.de.

... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ...

Mitwirkende

Hans Mörtter

Copyright Max Golbert

Sina Kloke

Christoph Broll

Jörg Krauthäuser

... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ...

News

... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ...

Kontakt

Organisation:
Nicola von Jenisch Päffgen
nvj@kultur-logistik.de

Kristin Steffens / Copyright © Simin Kianmehr
Sina Kloke / Copyright © Simin Kianmehr
Kristin Steffens / Copyright © Simin Kianmehr

... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ... ...–––... ... --- ...